Herford

POL-HF: Verkehrsunfall mit Personenschaden – Vorsicht bei der Radtour

Kreispolizeibehörde Herford

Vlotho (ots)

(um) Am Montag (13.09.), gegen 18:44 Uhr, befuhr ein Päärchen mit einem Pedelc und einem Fahrrad auf dem Radweg an der Mindener Straße Richtung Vlotho. Zwischen der Einmündung Rosenburg und Erikaweg bog die erste Fahrerin (25) nach rechts in die Straße Zu den Höfen ab, um in Richtung Weser zu fahren. Im Abbiegevorgang kam sie auf ihrem Pedelec zu Fall und stürzte auf den Boden. Ein direkt dahinter fahrender Mann (28) war derart überrascht durch den Sturz, dass er bei der sofort eingeleiteten Bremsung, ebenfalls stürzte und sich verletzte. Ein durch Zeugen herbeigerufener Rettungswagen versorgte die Verletzungen und musste eine Person zum Krankenhaus transportieren. Beide Rad- bzw. Pedelfahrer trugen einen Helm. Die Polizei erlebt in diesem Zusammenhang bei Radtouren vielfach Unfälle, die aufgrund von zu geringem Abstand zwischen den Radfahrenden entstehen. Halten Sie Abstand zum vorrausfahrenden und sind stets bremsbereit. Die Fahrt genießt sich ganz anders, wenn mann den Blick zum Vordermann gerichtet hat, wenn dieser plötzlich bremst. Ebenso ist ein lautes “Halt” vom Vordermann hilfreich, wenn angehalten wird. Die hinterherfahrenden können den Bremsvorgang so leichter wahrnehmen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford

Pressestelle Herford

Telefon: 05221 888 1250

E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!