Gelsenkirchen

POL-GE: Widerstand nach Hausfriedensbruch in einer U-Bahnhaltestelle

Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)

Am Freitag, 30.07.2021 gegen 22:00 Uhr wurde die Polizei Gelsenkirchen zur U-Bahnhaltestelle “Bergwerk Consolidation” gerufen.
Dort hatte ein 40jähriger Gelsenkirchener, nachdem er mehrfach gegen bestehende Verhaltensregeln verstoßen hatte, die Herausgabe seiner Personalien gegenüber Mitarbeitern der BOGESTRA verweigert.

Als die eingesetzten Polizeibeamten den Mann nach kurzer Fahndung im Nahbereich antrafen, verweigerte er auch ihnen gegenüber die Herausgabe seiner Personalien. Gegen die daraufhin notwendige Durchsuchung nach Personaldokumenten leistete der Mann so erheblichen Widerstand, dass er schließlich gefesselt und dem Polizeigewahrsam zugeführt werden musste.

Letztlich wurden Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.
Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Lülsdorf, EPHK
Leitstelle
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!