Essen

POL-E: Essen: Räuber greift in Kasse und entwendet Bargeld

Essen (ots) – 45138 E.-Huttrop: Ein mutmaßlicher Räuber griff am Mittwochvormittag (9. September) gegen 11:50 Uhr in die Kasse eines Kiosks auf der Steeler Straße und entwendete Bargeld. Ein unbekannter Mann betrat den Kiosk, nahm sich eine Wasserflasche und stellte sie auf den Tresen am Kassenbereich. Die 21-jährige Verkäuferin scannte die Flasche zum Verkauf, nahm das Kleingeld des Mannes entgegen und öffnete die Kasse. Plötzlich griff der Tatverdächtige in die Kasse. Zunächst konnte die Mitarbeiterin ihre Hände noch über das Geld halten, doch dann schlug der Mann ihre Hände weg und gab ihr einen kräftigen Schlag gegen den Oberkörper, wodurch sie vom Kassenbereich weggestoßen wurde. Mit dem erbeuteten Bargeld rannte er über die Steeler Straße in Richtung Steele. Drei Zeuginnen (27/51/64) wurden durch den Schrei der Mitarbeiterin auf den Raub aufmerksam und konnten den Täter noch kurzzeitig verfolgen. Sie beobachteten, wie er in die Straße “Gehrberg” abbog und weiter flüchtete. Die Mitarbeiterin informierte die Polizei und gab die Beschreibung des Mannes durch: Der mutmaßliche Räuber ist zirka 20-25 Jahre alt, 175 cm groß, vermutlich Südländer, schlank und hat einen Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans, einen dunklen Kapuzenpullover und eine schwarze Kappe. Mehrere Einsatzmittel fahndeten nach dem Tatverdächtigen. Die Kriminalpolizei rückte ebenfalls aus und sicherte die Spuren am Tatort. Die Ermittlungen dauern an. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!