Duisburg

POL-DU: Altstadt: Seniorin im Bus bedrängt und beraubt

15.09.2020 – 15:19

Polizei Duisburg

Duisburg (ots)

Am Dienstagvormittag (15. September, 10:50 Uhr) haben drei bislang unbekannte Täter eine 83-jährige Frau beim Einsteigen in den Bus bedrängt und ihr Geld aus der Handtasche gestohlen. Die Seniorin hatte zuvor bei einer Bank an der Königstraße Geld abgehoben und wollte anschließend mit dem Bus der Linie 933 vom Opernplatz aus in Richtung Neuenkamp nach Hause fahren. Das Trio rempelte die ältere Dame an, so dass sie gegen die Bustür gedrückt wurde. Dann riefen die Männer “Hospital, Hospital” und verließen den Bus wieder. Wenig später bemerkte die Duisburgerin, dass ihr Geld fehlte. Die Kripo sucht Zeugen. Einer der Täter soll etwa 40 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein und eine kräftige Statur haben. Er soll ungepflegt ausgesehen haben und trug kurze, graue Haare. Ein anderer Täter ist zwischen 44 und 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat kurze, dunkle Haare. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 36 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203/2801049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!