Bochum

POL-BO: Verkehrsunfall: Mutter (28) und Kind (3) kollidieren mit abgestelltem Anhänger – zwei Verletzte

Polizei Bochum

Bochum (ots)

Am gestrigen Samstag (15.Mai) kam es, gegen 16.50 Uhr, im Bochumer Stadtteil Goy zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten.

Dabei wurden eine Bochumerin (28) und ihr dreijähriges Kind mit Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Die Frau wurde nach ambulanter Behandlung entlassen, ihr Kind verletzte sich schwer und verblieb stationär im Krankenhaus.

Die junge Frau befuhr die Straße ‘Auf der Heide’ in Richtung Nordhausen-Ring – auf dem Beifahrersitz ihr kleines Mädchen im Kindersitz. Nach bisherigen Feststellungen wurde die 28-Jährige durch eine Reaktion der Tochter abgelenkt. Dadurch geriet sie in Höhe der Haus-Nr. 14 mit ihrem Fahrzeug vom linken auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit einem dort abgestellten Lkw-Anhänger. Aus noch ungeklärtem Grund wurde ihr Kind bei dem Aufprall aus dem Kindersitz geschleudert und prallte von innen gegen die Frontscheibe.

Die aufnehmenden Beamten verständigten Angehörige, das Fahrzeug der Frau wurde mit stark beschädigter Front abgeschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle zwischen der Wasserstraße und der Straße ‘Am Ginsterbusch’ in der Zeit von 16.40 bis 18 Uhr gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariates dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle

Thomas Kaster

Telefon: 0234 909 1027

E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!