Kreis Mettmann

POL-ME: Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet – Hilden – 2105093

Polizei Mettmann

Bild-Infos

Download

Mettmann (ots)

Am Abend des 19.05.2021 kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei parkende Pkw beschädigt wurden. Die Unfallverursacherin entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort.

Das war geschehen:

Gegen 21:22 Uhr meldete sich ein aufmerksamer Zeuge über Notruf bei der Polizei Mettmann und gab den Hinweis auf einen Verkehrsunfall in Hilden, Weidenweg 12.

Demnach kollidierte zuvor offensichtlich ein “Sports Utility Vehicle” (kurz SUV) mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Die bis dato unbekannte Fahrzeugführerin entfernte sich daraufhin von der Örtlichkeit, ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen.

Noch während des laufenden Einsatzes passierte das Fahrzeug die Örtlichkeit erneut und wurde im Nahbereich abgestellt.

Die dazugehörige 64 Jahre alte Fahrzeugführerin konnte dank des Zeugen durch die eintreffende Polizei kontrolliert werden.

Während der Unfallaufnahme gab sie an, am Abend Alkohol konsumiert zu haben. Inwiefern das Auswirkungen auf die Fahrtauglichkeit hatte, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Zur beweissicheren Strafverfolgung wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Den Verkehrsunfall selber will die Fahrzeugführerin nicht bemerkt haben.

An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit. Der geschätzte Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro beziffert.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann

– Polizeipressestelle –

Adalbert-Bach-Platz 1

40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010

Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/

Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME

Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!