Kreis Mettmann

POL-ME: Pedelec-Fahrerin auf glatter Fahrbahn weggerutscht und schwer verletzt – Erkrath – 2112028

Polizei Mettmann

Bild-Infos

Download

Mettmann (ots)

Am Montagmorgen (6. Dezember 2021) ist eine 29-jährige Pedelec-Fahrerin bei einem Alleinunfall an der Hüttenstraße in Erkrath-Hochdahl schwer verletzt worden.

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war die Frau gegen 8:10 Uhr mit ihrem Pedelec entlang der Hüttenstraße geradelt, als sie auf Höhe der Einmündung zur Straße “Am Weinbusch” auf glatter Fahrbahn wegrutschte und ohne Fremdeinwirkung zu Boden fiel. Hierbei wurde die Frau schwer am Bein verletzt.

Eine Zeugin alarmierte den Rettungsdienst, welcher die Frau mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Zur Dauer der Unfallaufnahme wurde der Einmündungsbereich voll gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann

– Polizeipressestelle –

Adalbert-Bach-Platz 1

40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010

Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/

Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME

Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!