Magazin

Hotspots der Metropolen – Städtereisen sind nach wie vor der Renner

Es gibt viele Städte auf dieser Welt, die es sich lohnt, anzuschauen. Doch nur wenige von ihnen können behaupten, dass sie jedes Jahr aufs Neue von tausenden Touristen bereist und bestaunt werden. Mal eben einen Kurztrip nach Mailand zum Shoppen, oder das Wochenende in einer gemütlichen Pension in Paris zu verbringen. Durch die ewige Stadt schlendern, oder durch die Wolkenkratzer-Schluchten New Yorks. Städtereisen sind nach wie vor der Renner unter den Kurzreisenden. Ob nur für einen Tag, fürs Wochenende oder mehr. Hier sind die interessantesten und beliebtesten Hotspots dieser Welt einmal aufgeführt.

Rom – die ewige Stadt

Sie liegt als Hauptstadt im Herzen Italiens und gehört neben Mailand mit zu einer der beliebtesten Metropolen des Landes. Rom ist nicht nur kulturell gesehen ein faszinierendes Abenteuer. Allein die zum teil noch vollständig erhaltene Architektur der Gebäude, die Jahrhunderte überlebt und überstanden haben, sind atemberaubend. Nicht umsonst sagt man von Rom, dass es eine Beleidigung sein, diese ewige Stadt nur an einem Tag besuchen zu wollen. Wer Rom sehen und erleben will, muss definitiv mindestens einen Tag anhängen. Vom Kolosseum, über dem Trevi Brunnen, bis hin zum Petersdom. Wer Kultur und Kunst, Historie und monumentale Zeitzeugen römischer Geschichte sehen und erleben will, sollte sich Rom auf die Fahne für den nächsten Städtetrip schreiben. Aber Vorsicht: Rom kann teuer werden, wenn man sich beispielsweise an den Hotspots der Sehenswürdigkeiten auf einen Espresso ins Cafè setzt. Besser und weitaus günstiger sind die kleinen Cafès in den Nebengassen. Auf Schnäppchen sollte man besonders bei der großen Vielfalt an Angeboten dieser Städtereisen immer wieder achten. Denn die gibt es reihenweise. Wichtige Informationen hierzu findet man auch auf reise-guenstig.com .

Die Modemetropole

Zum Shoppen bietet sich wohl keine andere Stadt dermaßen praktisch und einzigartig an, wie die Modemetropole Mailand. Designer dieser Welt haben dort ihre Geschäfte und Geburtsstätten, um ihre traumhaften Kollektionen in ihren exklusiven Läden anzubieten. Wer etwas aus der Modewelt auf sich hält, ist  in Mailand zuhause. Die Modeschauen in dieser Norditalienischen Stadt haben Kultstatus und werden sogar die des französischen Pendant in Paris zum teil vorgezogen. Was die Welt in der kommenden Saison trägt, erfährt man garantiert in Mailand. Aber auch an Kultur und Historie kann Mailand durchaus als Städtetrip mit Rom mithalten. Denn allein der Besuch der Mailänder Scala ist ebenso atemberaubend, wie den Mailänder Dom aus der Nähe zu bewundern.

Für Verliebte: Paris!

Die Stadt der Liebe und für Verliebte ist definitiv Paris. Wohl millionenfach sind schon in dieser Stadt der Romantik pur Liebeserklärungen, Verlobungen und Heiratsanträge gemacht worden. Meist mit der wahrscheinlich bekanntesten Sehenswürdigkeit der Welt im Hintergrund: Dem Pariser Eifelturm. Die französische Hauptstadt ist turbulent, verspielt, verträumt und rebellisch. Wer Paris erleben möchte, sollte schon am frühen Morgen auf den Füßen sein. Dann, wenn die Pariser ihr Croissant in den unzähligen Bistros und Cafès dieser Stadt in ihre Tasse heißer Milch tunken. Denn so erlebt man das wahre Paris vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. An historischen Monumenten und Gebäuden ist Paris nur so vollgespickt. Angefangen vom Eifelturm, über die schneeweiße Sacre Coeur, des legendären und mächtigen Notre Dame, des geschichtsträchtigen Arc de Triomphe de l`Ètoile, bis hin zur Champs Elysee und, und, und. Schon allein der Besuch des weltbekannten Louvre ist atemberaubend. Und mit dem Lächeln der Monalisa schließlich im Gepäck nach hause zu reisen. Paris kann mittlerweile sehr gut mit speziellen Bahnverbindungen sogar an einem Tag als Städtetrip bereist werden.

Für Kunst- und Kulturfans

Besonders die Big Five unter den Städtereisen, wie Rom, Paris, London, New York und Madrid beispielsweise, sind nur so vollgespickt mit Sehenswürdigkeiten, die an Kultur, Historie und Kunst keine Wünsche offen lassen. Dort findet man Kunst und Kultur auf einen Blick und muss dafür noch nicht einmal weit reisen. Innerhalb Europas liegen die wohl beliebtesten Metropolen für Städtereisen überhaupt. Schon allein ein Kurztripp nach Berlin kann zum unvergesslichen Erlebnis werden. Und aus kultureller Sicht erst recht. Wohl kaum eine andere Stadt kann mit solch einer Vielfalt an historischen Monumenten, Bauwerken und Co. mithalten. Berlin ist und bleibt Magnetpunkt für Weltenbummler und Historiker gleichermaßen und auch für Nachtschwärmer bietet kaum eine andere Stadt so viele verschiedene Facetten. Europa gilt generell als Hotspot für die interessantesten und sehenswertesten Metropolen der Welt.

Big Ben in London

Natürlich gehört auch die Hauptstadt der Briten mit auf der Buckelist für Städtereisen. Denn sie ist der Inbegriff der englischen Kultur, der königlichen Dynastie, die man live, real und täglich erleben und spüren kann. Das Wahrzeichen, der Big Ben, ist wohl eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Europas und sein Glockenschlag weltberühmt. Aber auch der Besuch im Bukingham Palace oder dem Tower, sind unvergesslich. Kulturell wie historisch gesehen bietet London jede Menge als Städtetrip an. Aber auch das Nachtleben dieser Stadt hat es ganz schön in sich.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!