Märkischer Kreis

POL-MK: Taschendiebe

Halver (ots)

Taschendiebe haben am Freitag in Halver zugegriffen. Eine 69-jährige Frau wurde zwischen 11.15 und 11.45 Uhr in einem Discounter an der Bahnhofstraße bestohlen. Sie hatte ihre Geldbörse in den Einkaufstrolley gelegt und im Bereich der Süßwaren kurz aus den Augen gelassen. An der Kasse stellte sie fest, dass die Geldbörse weg war. Zwischen 12.55 und 13.15 Uhr sammelte eine 75-jährige ihre Waren in einem Discounter an der Hagener Straße ein. Ihre Geldbörse steckte dabei in einer äußeren Jackentasche. Im Laden seien ihr immer wieder zwei Männer nahe gerückt, was sie als „unangenehm“ empfunden habe, gab sie später der Polizei zu Protokoll. An der Kasse stellte sie fest, dass die Geldbörse weg war. Die Männer beschreibt sie als etwa 30 bis 40 Jahre alt. Sie hätten schwarze Haare und dunklere Hautfarbe. Die Polizei warnt weiter vor Taschendieben, die insbesondere in den heimischen Discountern nach ihren meist älteren Opfern Ausschau halten. Deshalb sollten Geldbörsen und andere Wertsachen möglichst dicht am Körper getragen werden – zum Beispiel in Innentaschen von Jacken. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Pressestelle Polizei Märkischer Kreis

Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223

E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de

http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!