Märkischer Kreis

POL-MK: Dreister Diebstahl/ Passant mit Messer bedroht

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Lüdenscheid (ots)

Am gestrigen Montag, gegen 14 Uhr, warf eine 83-jährige Lüdenscheiderin im Bereich Richardstraße Papier in die dort aufgestellten Papiercontainer ein.

Sie stellte hierzu ihren mitgeführten Trolli ab und nahm die Zeitungen heraus, um diese einzuwerfen. Als sie sich zum Trolli umdrehte, hatten unbekannte Diebe ihr “Wägelchen” mit Geldbörse, Schlüssel und weiteren persönlichen Gegenständen gestohlen. Eine Nachschau im unmittelbaren Umfeld führte nicht zum Erfolg.

Sachdienliche Hinweise zu dem Verbleib des Trollis und/oder den frechen Dieben nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen.

Motiv: Unbekannt

Am gestrigen frühen Abend, gegen 18.15 Uhr, beging ein 31-jähriger Mann mit einem Messer die Innenstadt. Im Bereich Grabenstraße sprach er einen 44-jährigen Mann an und bedrohte diesen unter Vorhalt des Messers. Die hinzugezogene Polizei konnte den 31-jährigen Lüdenscheider kurze Zeit später antreffen, fixieren und mit zur Polizeiwache nehmen. Nach Identitätsfeststellung auf der Wache wurde er entlassen.

Über sein Motiv schweigt sich der Lüdenscheider aus. Die Ermittlungen wegen Bedrohung wurden aufgenommen. Glücklicherweise wurde keiner verletzt.

(Boro)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Pressestelle Polizei Märkischer Kreis

Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222

E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de

http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!