Kreis Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Zeugen nach Einbrüchen und Diebstahl gesucht

Recklinghausen (ots)

Bottrop:

Aus einer Wohnung auf der Essener Straße wurde zwischen Donnerstagabend und dem frühen Samstagmorgen Schmuck und Geld gestohlen. Wie die unbekannten Täter ins Gebäude bzw. in die Wohnung gekommen sind, ist unklar.

Auch aus einer Wohnung auf der Johannesstraße wurde Geld und Schmuck gestohlen. Der Einbruch muss am Donnerstagnachmittag passiert sein.

Nur einige Häuser weiter (auf der Johannesstraße) wurde dann am Samstag eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten Schränke im gesamten Wohnhaus. Die Einbrecher erbeuteten Bargeld und Uhren. Der Einbruch selbst passierte zwischen Vormittags und Abends.

Auf dem Brabecker Weg konnten Einbrecher offenbar keine Beute machen. Dort wurde zwischen Freitagnachmittag und Freitagabend eine Tür aufgehebelt und das Wohnhaus durchsucht. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.

In der Nacht auf Sonntag wurde in ein Festzelt am Berliner Platz eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde gegen 1 Uhr ein Seitenteil aufgeschnitten und ein Fernseher aus dem Zelt gestohlen. Ein Tatverdächtiger (aus Bottrop, 17 Jahre) konnte noch vor Ort gestellt werden. Er wurde zur Wache gebracht. Die weiteren Ermittlungen – auch zu dem zweiten Tatverdächtigen – dauern an.

Datteln:

Von der Sauerkampstraße wurde ein weißer BMW gestohlen. Der Diebstahl des 2er BMW mit RE(cklinghäuser)-Kennzeichen muss in der Nacht von Donnerstag auf Freitag passiert sein. Am Freitagnachmittag wurde der Fall angezeigt. Die Polizei hofft unter Tel. 0800/2361 111 auf Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können.

Am Wochenende sind unbekannte Täter in eine Schule auf der Straße Grüner Weg eingebrochen. Zwischen Freitagabend und Sonntagmittag verschafften sie sich über eine Tür zum Schulhof Zugang zum Gebäude und öffneten dann gewaltsam mehrere Türen und Schränke in verschiedenen Stockwerken. Die Täter erbeuteten Geld und flüchteten in unbekannte Richtung.

Dorsten:

Am Samstag sind unbekannte Täter in eine Schule Im Werth eingebrochen. Sie schlugen ein Fenster ein und warfen dann Gegenstände durch den Raum. Auch die Aula wurde betreten. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen.

Aus einem Wohnhaus Am Schultendiek wurden mehrere Armbanduhren und Geld gestohlen. Die unbekannten Täter hebelten am Samstag – im Tagesverlauf – eine Terrassentür auf und durchsuchten dann fast alle Räume. Außerdem wurden im Haus Putz- und Waschmittel verschüttet.

Haltern am See:

Auf dem Römerweg wurde am Samstagabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter kletterten offenbar über einen Zaun in den Garten und hebelten dann eine Terrassentür auf. Alle Räume im Erd- und ersten Obergeschoss wurden durchsucht, besonders intensiv das Schlafzimmer. Die Täter konnten mit Schmuck und Geld flüchten.

Herten:

Auf der Grünstraße wurde am Freitag – zur Tageszeit – in ein Wohnhaus eingebrochen. Im Gebäude selbst wurde offenbar eine Wohnungstür eingetreten und anschließend alles durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde Geld erbeutet. Die Täter konnten flüchten.

Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen wurde in den Lagerbereich eines Discounters auf der Ewaldstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter erbeuteten unter anderem Zigaretten-Schachteln sowie zwei Laptops.

Auf der Kaiserstraße wurde in der Nacht auf Sonntag in einen Getränkemarkt eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen hebelten drei Täter gegen kurz nach 3 Uhr die Tür zum Verkaufsraum auf. Als der Alarm losging, flüchteten die Täter. Es gibt Videoaufzeichnungen, die jetzt ausgewertet werden.

Die drei (männlichen) Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

1) bekleidet mit blauer Jeans, dunkler Jacke, schwarzer Strickmütze mit hellem Symbol auf der Stirn, Schal vor dem Gesicht, schwarzen Schuhen und roten Handschuhen. Er hatte ein “Brecheisen” dabei.

2) bekleidet mit grauem Kapuzenpulli oder -Jacke (Kapuze über Kopf gezogen), hatte einen “Vorschlaghammer” dabei.

3) komplett dunkel gekleidet.

Recklinghausen:

Am späten Freitagnachmittag oder dem frühen Freitagabend wurde in ein Wohnhaus auf dem Frankenweg eingebrochen. Die unbekannten Täter versuchten offenbar zunächst, die Haustür aufzuhebeln, was aber nicht gelang. Anschließend kletterten die Einbrecher auf das Dach des Wintergartens und hebelten ein Fenster im Obergeschoss auf. Anschließend wurden alle Räume durchsucht. Zum Diebesgut liegen noch keine Angaben vor.

Die Polizei bittet unter Tel. 0800/2361 111 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen

Pressestelle

Annette Achenbach

Telefon: 02361 55 1033

E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:

https://recklinghausen.polizei.nrw/

www.facebook.com/polizei.nrw.re

https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!