Hagen

POL-HA: Gemeinsame Presseerklärung der Hagener Staatsanwaltschaft und Polizei – Raub auf 58-Jährigen wird Ermittlungssache einer Mordkommission

Hagen-Hohenlimburg (ots)

Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstagabend zu einem Raubdelikt zum Nachteil eines 58-jährigen Schwelmers in Hohenlimburg. Wie sich später im Krankenhaus herausstellte, wurde er bei dem Überfall so schwer verletzt, dass Lebensgefahr bestand. Nach bisherigen Ermittlungen verabredete sich der Mann über ein Onlineportal mit einer Person zu einem Treffen in dem Waldstück, wo ihm die späteren Tatverdächtigen auflauerten, angriffen und ausraubten. Diese wurden mithilfe eines Polizeihubschraubers in einem Waldstück entdeckt und konnten kurz darauf durch Polizisten vorläufig festgenommen werden. Die Hagener Staatsanwaltschaft und die Hagener Kripo ermitteln in diesem Fall jetzt mit einer eingerichteten Mordkommission. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Pressestelle

Telefon: 02331 986 15 15

E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw

Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA

X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!