Gelsenkirchen

POL-GE: Strafverfahren nach Fahrt mit Aufsitzrasenmäher über Hauptverkehrsstraße

Gelsenkirchen (ots)

Mit einem Aufsitzrasenmäher fahrend haben Polizeibeamte am Dienstag, 9. Juli 2024, einen 32-Jährigen in Schalke-Nord gestoppt. Der Herner war den Beamten um 9.55 Uhr bei Geschwindigkeitsmessungen an der Kurt-Schumacher-Straße aufgefallen. Dabei navigierte er mit einem Smartphone in der Hand und Kopfhörern in den Ohren in nördlicher Fahrtrichtung über die Hauptverkehrsstraße, bis die Einsatzkräfte ihn in Höhe der Straße Am Schalker Bahnhof auf seinem Arbeitsfahrzeug stoppten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann für das Gefährt keine erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Aufgrund dessen leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen ihn ein und untersagten ihm die Weiterfahrt. Wegen der weiteren Verstöße erwartet den 32-Jährigen ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, zudem wurde ein Verwarnungsgeld erhoben. Der Eigentümer ließ das Fahrzeug später abtransportieren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Merle Mokwa

Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015

E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!