Gelsenkirchen

POL-GE: Mehrere Verletzte nach Auseinandersetzung

22.05.2020 – 09:35

Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)

Bei einer Auseinandersetzung im Nordsternpark an der Grothusstraße wurden am frühen Donnerstagabend, 21. April, mehrere Beteiligte leicht verletzt. Zwei Verletzte mussten sich in einem Krankenhaus ambulant behandeln lassen. Gegen 18.50 Uhr gerieten dort unweit des Amphitheaters zwei Gruppen in Streit. Beteiligt waren mindestens acht Personen, fast alle wohnen in Essen. Im weiteren Verlauf entwickelte sich aus der verbalen eine handfeste Auseinandersetzung, bei der auch Reizgas und Messer zum Einsatz kamen. Auslöser waren nach jetzigem Stand das Skandieren von rechten Parolen und Zeigen des sogenannten “Hitler-Grußes”. Als die alarmierten Polizisten am Tatort eintrafen, war die Schlägerei bereits beendet. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein und stellten ein Reizstoffsprühgerät sicher. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Christopher Grauwinkel
Telefon: +49 (0) 209 365-0
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!