Gelsenkirchen

POL-GE: Flucht zu Fuß nach Verkehrskontrolle

Gelsenkirchen (ots)

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitag, 05.07.2024, gegen 21:47 Uhr, wurde ein 18jähriger mit libanesischer Staatsangehörigkeit als Fahrzeugführer angetroffen. Dieser händigte den Beamten den Führerschein seines Bruders aus und gab vor, dieser zu sein. Er selbst ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem stand er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Im Verlauf der Überprüfungen versuchte sich der Tatverdächtige fußläufig der Kontrolle zu entziehen. Bei der Ergreifung des Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung kam es zu Widerstandshandlungen, wobei ein Beamter leicht verletzt wurde, jedoch dienstfähig verblieb.

Dem 18jährigen, dessen Identität zweifelsfrei festgestellt werden konnte, wurde auf der Wache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der PKW, der auf eine andere Person zugelassen war, wurde sichergestellt. Der Führerschein, den er sich widerrechtlich angeeignet hatte, wurde dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben.

Den 18jährigen erwartet ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Leitstelle

Holger Stolp

Telefon: 0209/365 2160

E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!