Gelsenkirchen

POL-GE: Ergänzung bzw. Korrektur der Pressemeldung “Jugendlicher vom Handy abgelenkt schwer verunfallt”

Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)

Ergänzung zur u. a. Pressemitteilung:

Wie aktuell bekannt wurde, war die Ursache für die Ablenkung des Jugendlichen nicht die Handynutzung als solche, sondern flüchtete dieser nach einem Körperverletzungsdelikt zu seinem Nachteil und querte daher in großer Eile die Fahrbahn.

Auch dieser Sachverhalt wurde polizeilich aufgenommen, die Ermittlungen hierzu laufen derzeit.

“Freitag, 21.05.21, 13:52h

Gelsenkirchen Altstadt, Overwegstraße

Offenbar durch die Nutzung des Handys vollkommen abgelenkt überquerte ein 14-jähriger Gelsenkirchener als Fußgänger die Overwegstraße. Hier übersah er einen Transporter, kollidierte mit diesem und zog sich in der Folge einen Bruch eines Fußes zu.

Der Jugendliche wurde durch einen Rettungswagen der Feuerwehr einem Krankenhaus zugeführt, hier musste die Verletzung operiert werden.”

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Jerzynka, EPHK
Leitstelle
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!