Gelsenkirchen

POL-GE: Enkeltrick ohne Erfolg – Polizei warnt vor Corona-Masche

15.10.2020 – 14:44

Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)

Die momentan steigende Zahl an Corona-Infektionen und die damit teils verbundene Unsicherheit versuchen sich auch wieder Trickbetrüger zu Nutze zu machen. In Gelsenkirchen-Ückendorf erhielt eine 79-jährige Gelsenkirchenerin am Mittwochmittag, 14. Oktober 2020, einen Anruf. Der Mann am Hörer gab an, dass er am Corona-Virus erkrankt sei, im Krankenhaus liege und 40.000 Euro für eine Weiterbehandlung nötig seien. Ansonsten würde er sterben. Da die Seniorin ihren Enkel am Telefon vermutete, gelang es dem Unbekannten, der Gelsenkirchenerin Auskünfte zu entlocken. Daraufhin wurde das Telefonat beendet. Sachschaden entstand nicht.

Die Polizei rät, immer vorsichtig zu sein, wenn sich der Anrufer nicht von alleine mit Namen meldet. Rufen Sie den “Verwandten” immer zurück, aber nur unter der Ihnen bekannten Nummer. Geben Sie keine persönlichen Details von sich preis und beenden Sie umgehend das Telefonat, wenn Geld gefordert wird. Sprechen Sie mit Eltern und Großeltern über das Thema und sensibilisieren Sie sie dafür. Alarmieren Sie die Polizei unter dem Notruf 110 und erstatten Sie Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Stephan Knipp
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!