Gelsenkirchen

POL-GE: E-Scooter-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)

Heute Morgen, 7. Oktober 2021, um 4.36 Uhr ist ein 23 Jahre alter Mann aus Herne bei einem Verkehrsunfall auf der Willy-Brandt-Allee in Erle leicht verletzt worden. Der Mann fuhr mit seinem Elektroroller auf dem Geh- und Radwegweg in der entgegengesetzten Fahrtrichtung, als er an einer Grundstückseinfahrt mit dem Fiat eines 47 Jahre alten Herteners zusammenstieß. Rettungskräfte brachten den Herner zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an. Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen, weil Rad- oder Rollerfahrer Geh-und Radwege auf der “falschen” Straßenseite benutzen. Das ist gefährlich und stellt unter Umständen eine Ordnungswidrigkeit dar, sofern der Weg nicht explizit für beide Fahrtrichtungen freigegeben ist oder sich in der Fahrtrichtung ebenfalls ein Rad- oder Seitenstreifen befindet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!