Essen

POL-E: Mülheim a.d. Ruhr: Unbekannte folgt Seniorin in Haus und entwendet Schmuck – Zeugen gesucht

16.10.2020 – 15:00

Polizei Essen

Essen (ots)

45479 MH.-Broich: Eine 80 Jahre alte Mülheimerin wurde am vergangenen Samstag (10. Oktober) von einer unbekannten Frau auf der Kurfürstenstraße mit der Masche “Zetteltrick” überlistet, sodass sie in ihre Wohnung gelangen und Schmuck entwenden konnte. Zuvor war die 80-Jährige einkaufen. Als sie zu ihrer Wohnung zurückkehrte, befand sich plötzlich eine unbekannte Frau hinter ihr. Sie sei eine Arbeitskollegin der Nachbarin und komme mit ihr ins Haus. Dann trug sie noch die Einkäufe der Mülheimerin nach oben. Nach kurzer Zeit klopfte die Frau an die Tür der Seniorin. Sie äußerte, dass ihre Arbeitskollegin nicht zu Hause ist und fragte nach einem Zettel und einem Stift, um für die Nachbarin eine Nachricht zu hinterlassen. Die freundliche Bewohnerin suchte die Utensilien, während die Unbekannte im Hausflur warten solle. Vermutlich ist zeitgleich eine andere weibliche Person in die Wohnung gekommen, durchwühlte das Schlafzimmer und entwendete zahlreiche Schmuckstücke. Die 80-Jährige konnte nur kurz die zweite Frau, zirka 160 cm groß und stämmiger, sehen, bevor sie zusammen mit der angeblichen Arbeitskollegin der Nachbarin verschwand. Die angebliche Arbeitskollegin ist zirka 25 Jahre alt mit einer schlanken Statur. Sie hat ein westeuropäisches Erscheinungsbild, mittellange, dunkle Haare und blaue Augen. Bekleidet war die Frau mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose. Die Polizei sucht Zeugen, die womöglich zwei verdächtige Frauen gegen 10/11 Uhr im Bereich Kurfürstenstraße gesehen haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der 0201/829-0 entgegen. /JH

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!