Duisburg

POL-DU: Rumeln-Kaldenhausen: Joggerinnen retten sich mit Sprung vor Driftmanöver

21.04.2021 – 14:11

Polizei Duisburg

Duisburg (ots)

Zwei Joggerinnen (38, 39) konnten sich am Dienstagabend (20. April, 18:35 Uhr) auf einem Parkplatz am Toeppersee (Bergheimer Straße) mit einem Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß mit einem Auto retten. Die beiden Frauen wollten gerade los laufen, als sie laute Musik und einen Motor aufheulen hörten. Sie schauten sich um und sahen ein Opel Cabrio auf sich zudriften. Der Fahrer verschwand anschließend in Richtung Beekstraße. Eine Zeugin konnte sich das Autokennzeichen merken, so dass die Polizisten die Anschrift des Halters herausfinden konnten und dort auf den Fahrer trafen. Dieser will “ganz normal” auf dem Parkplatz gefahren sein. Das Verkehrskommissariat 21 bearbeitet die Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet weitere Augenzeugen, sich unter 0203 2800 zu melden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!