Duisburg

POL-DU: Neumühl: Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit Schulkind (501000-010302-21/0)

Polizei Duisburg

Duisburg (ots)

Bereits am vergangenen Donnerstagmittag (27. Mai, 12:50 Uhr) wurde eine 10-jährige Schülerin auf der Gartenstraße von einem unbekannten Autofahrer angefahren und leicht am Arm verletzt. Das Mädchen wollte gerade bei “Grün” eine Fußgängerfurt unmittelbar vor der Barbara-Schule queren, als sie von dem Fahrzeug erfasst wurde. Der Pkw-Fahrer hielt kurz an, fragte durch das geöffnete Fenster, ob alles in Ordnung sei und setzte dann seine Fahrt unverrichteter Dinge fort. Bei dem Auto soll es sich um einen größeren, braunen Wagen (vermutlich SUV) handeln. Der Fahrer sei 30 bis 50 Jahre alt, schlank und hatte dunkles Haar. Er war zuvor von der Dörnbergstraße auf die Gartenstraße abgebogen und fuhr später in Richtung Amsterdamer Straße weiter. Das Verkehrskommissariat 21 sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zu dem flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug machen können (Telefon: 0203-2800).

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!