Bochum

POL-BO: Bochum / Mit lebensgefährlichem Sprengstoff hantiert – Tatverdächtiger (20) in Untersuchungshaft

10.07.2020 – 15:48

Polizei Bochum

Bochum (ots)

“Drei Taten innerhalb von 18 Tagen – Zwei Kriminelle hantieren zuletzt sogar mit lebensgefährlichem Sprengstoff.”

Das war die Überschrift einer Pressemeldung vom 30. Juni 2020, mit der wir gezielt nach zwei Männern suchten, die im Juni gleich dreimal ihre kriminelle Energie im Bochumer Einkaufszentrum “Ruhrpark” ausgelebt haben.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4638540

Nach intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Kriminalkommissariat 13 nahmen die Beamten am heutigen 10. Juli, gegen 14.20 Uhr, einen dringend tatverdächtigen Bochumer (20) fest – in einer Wohnung im Stadtteil Gerthe.

Auf Antrag der Bochumer Staatsanwaltschaft hat das Bochumer Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den 20-Jährigen erlassen.

Die Ermittlungen bezüglich des zweiten Tatverdächtigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum

Pressestelle

Volker Schütte

Telefon: 0234-909 1021

E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!