Bielefeld

POL-BI: Pfeffersprayeinsatz in Imbiss

Bielefeld (ots)

HC/ Bielefeld- Mitte-

Ein Täter sprühte in den frühen Morgenstunden des Sonntages, 07.07.2024, einem Mann Pfefferspray ins Gesicht.

Neben zahlreichen Kunden hielt sich auch ein 42-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück gegen 04:10 Uhr auf der Terrasse eines Imbisses am Boulevard, nahe der Joseph-Masolle-Straße, auf. Ein Unbekannter verhielt sich dort nach Angaben des 42-Jährigen aufbrausend, so dass er ihn darauf ansprach und um Ruhe bat. Der Mann zückte unvermittelt ein Reizstoffsprühgerät und sprühte aus circa einem Meter Entfernung dem Rheda-Wiedenbrücker ins Gesicht. Als dieser seine Sicht wiedererlangt hatte, war der Täter bereits geflüchtet.

Den hinzugerufenen Polizisten beschrieb der 42-Jährige den Täter als nordafrikanisch aussehend, circa 30 bis 35 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, schlank und mit kurzen braunen Haaren.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld

Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kurt-Schumacher-Straße 46

33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020

Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195

Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021

Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024

Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!