Aachen

POL-AC: Rollerfahrer versucht zu flüchten und wird festgenommen

Polizei Aachen

Alsdorf (ots)

Am Samstag (29.05.2021) versuchte sich der Fahrer eines Kleinkraftrades (Roller) vergeblich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Gegen 18:30 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte einen Rollerfahrer auf der William-Prym-Straße zu kontrollieren. Zunächst hielt der Mann sein Fahrzeug auch an. Dann jedoch beschleunigte er sein Zweirad stark und wollte an den Polizisten vorbeifahren. Einer der Beamten stürzte bei dem Versuch, den Zweiradfahrer festzuhalten. Dabei verletzte er sich leicht an der Hand.

Die Polizisten nahmen die Fahndung nach dem Flüchtenden auf. Nach kurzer Suche sahen sie ihn im Bereich der sog. “Kellersberger Schlucht” (Am Kellersberg / Herrenweg) wieder vor sich. Dort versuchte er eine Böschung als Fluchtweg zu nutzen und kam dabei zu Fall. Er konnte widerstandslos und unverletzt festgehalten werden. Hier stellten die Polizisten fest, dass sie einen alten Bekannten vor sich hatten. Der 33jährige ist aus vorangegangenen Einsätzen bereits bekannt – auch damals war er ohne Führerschein unterwegs. Bei seiner Durchsuchung fanden die Ordnungshüter eine kleine Menge Rauschgift. Als man ihn dahingehend befragte, gab der aus Alsdorf stammende Mann zu, dass er auch jetzt wieder vor Fahrtantritt Drogen zu sich genommen hatte. Sein Roller wurde sichergestellt, weil er technisch verändert worden war. Doch es sollte für ihn noch schlimmer kommen: er wurde mit zur Wache genommen, um eine Blutprobe zu entnehmen und da gegen ihn auch noch ein Haftbefehl vorlag. (And.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen

Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211

Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!